Romrod. Feuerwehrausbildung in einer über 200 Meter hohen Windkraftanlage: Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Romrod übte am 8. März 2024 in einem Windpark. „Im Fokus des Trainings stand die Hilfeleistung im Bereich von Erneuerbaren Energien“, so Ausbilder Lukas Ziegler. Wie er schilderte, wurden den Feuerwehrleuten die nötige Ortskenntnis und die Sicherheitsausrüstung einer solchen Energieumwandlungsanlage vermittelt.

Romrod. Ein explodierender Lithium-Ionen-Akku sorgte am 13. Februar 2024 für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Romrod. Der Akku eines Smartphones geriet offensichtlich bei dem Ladevorgang in einem Alten- und Pflegewohnheim in Flammen. Durch den entstehenden Rauch des explosionsartigen Feuers schlug die automatische Brandmeldeanlage der Einrichtung an und verhinderte laut Feuerwehrangaben wohl Schlimmeres.

Romrod. Eine Ölspur sorgte am 4. Februar 2024 für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Romrod. Laut Feuerwehrangaben hatte ein Fahrzeug auf der Neuen Straße geringe Mengen an Betriebsstoffen verloren. Die glänzend-schimmernde Spur auf dem regennassen Asphalt verursachte für die übrigen Verkehrsteilnehmer unangenehme Rutschpartien.